Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie e.V.

 
 

Wer die Frage nach dem »Gestattet-Sein« von Homosexualität hinter sich gelassen hat und am Aufbruch Schwuler Theologie lesend, schreibend und diskutierend teilnehmen will, der findet in der Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie e.V. aufgeschlossene und engagierte Christen jeglicher Konfession. Uns interessieren die wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit religiösen Themen, spirituelle Ausdrucksformen des Glaubens  und kirchenpolitische Reizthemen. Ob »Laie« oder »Profi« – jeder ist eingeladen, seine Ansichten, Meinungen und Erkenntnisse in die AG und die von ihr herausgegebene Zeitschrift „WERKSTATT Schwule Theologie“ einzubringen.



 

Unsere Ziele

„Die AG Schwule Theologie halte ich nach wie vor für wichtig, um in den Kirchen theologisch als schwuler Mann über mich und meine Lebensform zu reflektieren“

Christian H.

Schuld! – Bekenntnis – Sühne?

Jahrestagung 13.-15.10.2017

Auf unserer Jahrestagung 2017 beleuchten wir die Verfolgungsgeschichte Homosexueller unter dem § 175 StGB und welche Schuld damit Staat und Kirchen auf sich geladen haben. Wir beschäftigen uns mit den Bestrebungen um Rehabilitierung der Verfolgten und Entschuldigungen bei den Opfern.

Als Referenten sind anwesend:

  1. Jerzy M. Szczesny, Referent für Antidiskriminierungs- und Gesellschaftspolitik (Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen), Berlin

  2. Dr. Wolfgang Schürger, Vorstandsmitglied und Beauftragter für Umwelt- und Klimafragen der Ev.-Lutherischen Kirche in Bayern, München

  3. Pfr. Sören Suchomsky, Sprecher des lesbisch-schwulen Konvents der Evangelischen Landeskirche in Baden, Karlsruhe


Weitere Informationen in unserer Ausschreibung.